. .

Firmenbesichtigung bei OHB, Bremen 

Bericht Michael Sonnenschein.

Satelliten zu bauen und die Steuerungssoftware dazu entwickeln stellt schon besondere Herausforderungen an die Qualität der Entwicklungs- und Testprozesse. Davon konnten sich gut 20 OLDIES-Mitglieder bei einem Besuch bei OHB in Bremen überzeugen. Zwei ehemalige Oldenburger Informatik-Studierende, die nun bei OHB beschäftigt sind, ermöglichten uns einen mehr als zweistündigen, ausgesprochen spannenden Besuch bei Ihrem Arbeitgeber. In drei lebendigen Vorträgen, zu denen viele Fragen von den OLDIES gestellt wurden, erfuhren wir mehr über das Bremer Familienunternehmen OHB, das Europäische Satellitennavigationssystem Galileo, das dort entwickelt wird, und natürlich über den Software-Entwicklungsprozess. Ein besonderes Highlight war dann der Blick in die große Montagehalle, in der die Module der Satelliten integriert werden. Die notwendige Sorgfalt und Präzision sämtlicher Prozesse löste erheblichen Respekt aus – die Begeisterung der Entwickler für diese wirklich anspruchsvolle Technik war dabei aber gut nachvollziehbar.